Damen Bezirksliga Süd

Spielberichte
09.10.21TG Eggenstein 1 - Damen 16 : 4
Zweites Spiel – zweite Niederlage
von Gaby Schwan
Es hätte auch anders ausgehen können. Schon zu Beginn wurden beide Eingangsdoppel knapp verloren. Danach folgte die Fünfsatz-Niederlage von Schwan. Wäre ein Spiel davon an uns gegangen, hätte dies schon einen Punktegewinn bedeutet. Trotz des unglücklichen Starts kämpften die TTV-Damen weiter. Vor allen Dingen das hintere Paarkreuz war dabei sehr erfolgreich. Bei Gaby Berger merkte man zuerst ihren Trainingsrückstand. Aber nach und nach kam sie besser ins Spiel und siegte dann souverän im 5. Satz. Die an diesem Nachmittag stark spielende Birgit Clour steuerte den nächsten Punkt hinzu. Leider fehlte Anke Lumpp nach der langen Pause noch ihre Sicherheit, um gegen das gute vordere Paarkreuz der Gegnerinnen bestehen zu können. Gaby Schwan revanchierte sich erfolgreich im 2. Spiel. Noch jetzt wäre ein Unentschieden möglich gewesen, doch nach der Niederlage von Gaby Berger konnte Birgit mit einem weiteren Sieg nur ihre gute Leistung unterstreichen.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Gaby Schwan (1) ; Birgit Clour (2) ; Gabi Berger (1)
16.09.21Post-SV Karlsruhe 1 - Damen 18 : 2
Start in die neue Saison
von Gaby Schwan
Mit hoffentlich besseren Karten wird erneut ein Versuch unternommen, trotz Pandemie eine komplette Spielsaison durchzuführen. Das erste Spiel der Damenbezirksliga lautete Post SV Karlsruhe gegen TTV Ettlingenweier. Beide Mannschaften waren nur zu dritt, damit spielt jeder gegen jeden zuzüglich einer Doppelpaarung. Gleich die ersten beiden Partien waren hart umkämpft und gingen leider für den TTV im 5. Satz verloren. So unterlag das Doppel Lumpp/Clour ebenso wie Schwan, die denkbar knapp mit 9:11 das Nachsehen hatte. Auch die weiteren Spiele verliefen spannend mit tollen Ballwechseln. Unterm Strich konnten aber nur Lumpp und Schwan jeweils einmal punkten. Es herrschte an dem Abend aber eine angenehm lockere Atmosphäre, bei der man das Gefühl hatte, jeder Spielerin machte es Spaß, wieder unter Wettkampfbedingungen den Schläger in die Hand zu nehmen. Bleibt nur zu hoffen, dass diesmal die Runde zu Ende gespielt werden kann.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Anke Lumpp (1) ; Gaby Schwan (1)