Herren Bezirksklasse

Spielberichte
05.04.19TV Busenbach 1 - Herren 29 : 2
Kein Erfolg beim Mitabsteiger
von Kette
Auch gegen den ebenfalls vor dem letzten Spieltag schon abgestiegenen TV Busenbach konnte sich der TTV 2 kein Erfolgserlebnis verschaffen. Die Waldbronner, die wie auch der TTV auf zwei Stammspieler verzichten mussten, konnten einen deutlichen Sieg einfahren. Lediglich Kettendorf und Scheurer auf Ettlingenweierer Seite konnten ihre Einzel gewinnen. Man konnte in der Halle spüren, dass beide Teams froh waren, dass diese Runden endlich zu den Akten gelegt werden kann. In der Kreisliga werden dann im kommenden Spieljahr die Karten neu gemischt, in welcher Aufstellung bleibt abzuwarten.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Frank Kettendorf (1) ; Jörg Scheurer (1)
28.03.19Herren 2 - TTC Forchheim 15 : 9
Naß/Wagner überraschen
von Frank Kettendorf
Von einem relativ knappen Ergebnis konnte der TTV 2 im vorerst letzten Heimspiel in der Bezirksklasse im vorhinein niemand ausgehen. Dass es dazu kam, ist nicht zuletzt auch der ebenfalls ersatzgeschwächt antretenden Gäste aus Forchheim geschuldet, brachte aber dadurch einen spannenderen Vergleichskampf als erwartet. In den Eingangsdoppeln überraschte vor allem die Kombination Naß/Wagner mit einem ungefährdeten Viersatzerfolg gegen Demuth/Jörger. Weiterhin in überragender Form präsentierte sich Markus Wipfler, der sowohl Eschbach, als auch Demuth deutlich in die Schranken wies. Naß konnte auch im Einzel überzeugen und gewann gegen Reiff sein erstes Spiel in der Bezirksklasse. Den fünften Punkt für die zweite Mannschaft des TTV errang Chawla mit einem 3:2 in einer engen Partie gegen Jörger. Chawla holte wie Naß zum ersten Mal ein Spiel in dieser Liga. 4:9 in Neureut, 5:9 gegen Forchheim - das sind versöhnlichere Ergebnisse, als zu Beginn der Rückrunde. Am kommenden Freitag kommt es nun noch in Busenbach zum Duell der beiden feststehenden Absteiger aus der Liga. Auch wenn es nur noch um die "goldene Ananas" geht, kommt es hoffentlich nochmal zu einem spannenden Abend mit ein paar engen Duellen.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Joachim Naß / Andreas Wagner (1)
in den Einzeln: Markus Wipfler (2) ; Iqbal Chawla (1) ; Joachim Naß (1)
22.03.19TTC Ka-Neureut 2 - Herren 29 : 4
Wipfler empfielt sich für höhere Aufgaben
von Kette
Mit vier Spielgewinnen zeigte der TTV 2 seine beste Rückrundenleistung. Angeführt von dem starken Kapitän Markus Wipfler, der allein an drei Punkten beteiligt war, zeigten die Absteiger eine sehr ansprechende Leistung. Schon im Doppel an der Seite von Iqbal Chawla konnte Wipfler dem deutlich favorisierten Doppel Mackeldey/Gerecke die Grenzen aufzeigen. Beflügelt durch diesen Erfolg lies er auch im darauffolgenden Einzel Mackeldey nicht den Hauch einer Chance und gewann mit 3:0. Der nach seinem Wechsel nach Ettlingenweier zum ersten Mal bei seinem ehemaligen Verein aufschlagenden Truong gelang gegen Liehner eine gute Leistung und er gewann mit 3:1. Auch wenn sich die anderen Spieler des TTV nach Kräften mühten, konnten lediglich Chawla und Kettendorf noch je einen Satz in ihren relativ engen Spielen erringen. Doch der vierte Spielgewinn blieb dem an diesem Abend dem überragenden Wipfler vorbehalten. Auch Liehner hatte gegen den Abwehrstrategen aus Schöllbronn, der wie eine Wand schier jeden Ball wieder auf den Tisch brachte, keine Chance und verlor ebenfalls mit 0:3. Kleines Kuriosum am Rande: Ein Spieler des TTV war sichtlich nervös - er beendet zweimal schon bei 10:8 Sätze und wurde mit einem Augenzwinkern aufgefordert, doch erstmal den Satz zu beenden, bevor er in die einminütige Satzpause gehe könne.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Markus Wipfler / Iqbal Chawla (1)
in den Einzeln: Markus Wipfler (2) ; Anton Truong (1)
15.03.19TTV Ettlingen 4 - Herren 29 : 0
Ein kurzes "Vergnügen"
von Kette
Nach knapp hundert Minuten war das Gastspiel beim Ortsnachbarn schon wieder vorbei. Lediglich Wipfler konnte seinen Kontrahenten Schmidt in den fünften Satz zwingen. Somit spiegelt das Ergebnis auch das Kräfteverhältnis zwischen Tabellenführer und dem Träger der roten Laterne passend wieder. Dem designierten Aufsteiger wünschen wir für die kommenden Aufgaben eine Klasse höher viel Erfolg und der TTV 2 hofft für die letzten drei Aufgaben in der Bezirksklasse noch auf den einen oder anderen Spielerfolg.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: -
20.02.19TG Eggenstein 2 - Herren 29 : 2
Plathow überzeugt kämpferisch
von Kette
"Nicht zu null" und zu sechst antreten - diese Ziele wurden erreicht. Schon in den Doppeln zeigte sich, dass jahrelange Erfahrung auch etwas Wert ist. Mit Rudolph stand der Spitzenspieler der Eggensteiner zusammen mit dem erfahrenen Oberacker unserem Doppel 2 gegenüber. Dennoch gelang es Wipfler und Kettendorf mit Konzentration und Beharrlichkeit dem Gegner zu trotzen und mit 3:1 zu gewinnen. Spieler des Abends war jedoch Christian Plathow. In einem hartumkämpften Spiel rang er seinen Kontrahenten ebenfalls mit 3:1 nieder. Auch eine von der Bank genommene Auszeit konnte ihm am Ende nichts anhaben. Somit standen gegen 21:45 Uhr zwei Pünktchen auf der Habenseite. Nun geht ist in eine wohlverdiente Pause und am 15.3.19 geht es dann in Neureut weiter mit dem Punktesammeln - auch mit Anstand absteigen will gelernt sein.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Markus Wipfler / Frank Kettendorf (1)
in den Einzeln: Christian Plathow (1)
16.02.19TTC Weingarten 1 - Herren 29 : 1
Verlust des oberen Paarkreuzes schmerzt
von Kette
1:9, 0:9, 0:9 und 1:9 - so liest sich die Rückrunde des TTV 2. Auch gegen Weingarten wurde einmal mehr deutlich, wie groß der Verlust des vorderen Paarkreuzes schmerzt. In den letzten Spielen freute man sich schon über den ein oder anderen gewonnenen Satz. Am letzten Samstag konnte man sich endlich mal wieder einen Spielgewinn feiern. Kettendorf erwischte einen guten Tag und zeigte ein starke Leistung gegen den höher eingeschätzten Fabian Elxnath. Er gawann mit 3:1. Am Mittwoch geht es zur TG Eggenstein 2.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Frank Kettendorf (1)
07.02.19Herren 2 - ASV Grünwettersbach 40 : 9
Hoffnungslos unterlegen
von Kette
Das zweite 0:9 innerhalb einer Woche musste die zweite Mannschaft des TTV einstecken. Dies kommt nicht unerwartet, schmerzt aber dennoch. Nach anderthalb Stunden standen zwei mickrige Sätze auf der Habenseite des TTV. Jedoch ist es in dieser schwierigen Situation umso wichtiger, die gute Laune nicht zu verlieren und es auch weiterhin zu schaffen, in kompletter Mannschaftsstärke anzutreten. Nächste Woche geht es dann zum Spiel nach Weingarten.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: -
02.02.19SG Rüppurr 1 - Herren 29 : 0
Kurzes "Vergnügen"
von Kette
Nur einen Satz konnte die Zweitvertretung des TTV in Rüppurr ergattern. Auch wenn ein paar mehr Sätze drin gewesen wären, so war der Sieg des Tabellenzweiten auch in dieser Höhe hochverdient. Der Ausklang im Yangda versöhnte dann einen Teil der Mannschaft zumindest kulinarisch. Auch am kommenden Donnerstag gegen die vierte Mannschaft des ASV Grünwettersbach sollte wenig zu holen sein, aber ein wenig mehr als ein Satz sollte das anvisierte Ziel sein.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: -
07.01.19TV Knielingen 1 - Herren 29 : 1
Ohne Heberle und Hamhaber chancenlos
von Kette
Nachdem Heberle zur Rückrunde in die erste Mannschaft aufrücken musste, wiegt der Verlust von Hamhaber umso schwerer. Gegen den mit im Abstiegssumpf steckenden TV Knielingen war die ersatzgeschwächte Truppe auf verlorenen Posten und verlor deutlich mit 1:9. Nur Scheurer wusste zu gefallen und gewann sein Spiel gegen Koblischke.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Jörg Scheurer (1)
06.12.18Herren 2 - TV Busenbach 14 : 9
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Tim Heberle / Anton Truong (1)
in den Einzeln: Tim Heberle (1) ; Anton Truong (1) ; Michael Lumpp (1)
22.11.18Herren 2 - TTV Ettlingen 43 : 9
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Tim Heberle / Anton Truong (1)
in den Einzeln: Tim Heberle (1) ; Anton Truong (1)
15.11.18Herren 2 - TG Eggenstein 24 : 9
Die rote Laterne leuchtet weiter!
von Kette
Gegen die deutlich höher als ihr Tabellenstand eingeschätzten Eggensteiner war der TTV wiederholt auf verlorenen Posten. Zwar mühten sich alle Spieler nach Kräften, doch am Ende fehlte einmal mehr das Quäntchen Glück, dass man im Tebellenkeller einfach mal braucht. Heberle/Truong im Doppel und Heberle, Müller und Kettendorf in den Einzeln punkteten bei der 4:9-Niederlage. Kommende Woche kommt es zum Ortsduell gegen den TTV Ettlingen. Hier sollten die Trauben aber voraussichtlich noch ein wenig höher hängen.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Tim Heberle / Anton Truong (1)
in den Einzeln: Tim Heberle (1) ; Claus Müller (1) ; Frank Kettendorf (1)
09.11.18TTC Forchheim 1 - Herren 29 : 7
Wieder einmal ein schlagbarer Gegner.
von Anton Truong
Dabei begann es so gut. Hamhaber/Buchmüller und Heberle/Truong konnten für den TTV einen 2:1 Vorsprung aus den Doppel holen. Doch in den ersten sechs Einzeln konnten nur Heberle und Müller für sich jeweils einen Sieg einheimsen. Die anderen gingen leer aus und somit stand es 4:5. Auch die nächsten sechs Partien konnten den Vorsprung, den die Forchheimer hatten nicht mehr einholen. Zum Beginn des Schlussdoppels stand es für die Gastgeber 8:7. Alle Hoffnungen wurden in das Spitzendoppel gesetzt um zumindest mit einem Punkt aus der Partie zu kommen. Die Gastgeber gewannen mit 9:7…
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Stefan Hamhaber / Matthias Buchmüller (1) ; Tim Heberle / Anton Truong (1)
in den Einzeln: Tim Heberle (2) ; Claus Müller (2) ; Anton Truong (1)
08.11.18Herren 2 - TV Knielingen 18 : 8
Punkteteilung im Kellerduell
von Markus
Im hart umkämpften Kellerduell E'WEIER 2 (ohne den verletzten Wipfler) gegen KNIELINGEN (ohne Lesch), waren beiden Mannschaften die Spuren des bisher zermürbenden Abstiegskampfes anzumerken. Dem 1:2 Rückstand aus den Doppeln lief man bis zum Schluss hinterher. Die Zwischenzeitliche 3-Punkte-Führung wurde bis zu den letzten beiden Einzeln immer wieder durch die starken Heberle und Truong ausgeglichen. Mit den letzen Einzeln brachten Claus Müller und ein wie entfesselt aufspielender Michael Lumpp das Schlussdoppel ins Rennen um ein Unentschieden. Hier setzten sich abermals Heberle und Truong mit 11:8 im Entscheidungssatz durch. Trotz des ersten Punktgewinns schmilzt die Hoffnung auf den Klassenerhalt weiter, denn das Restprogramm der Vorrunde lässt wenig Hoffnung auf ein Verkürzen des Abstands zum Relegationsplatz.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Tim Heberle / Anton Truong (1) ; Claus Müller / Michael Lumpp (1)
in den Einzeln: Tim Heberle (2) ; Anton Truong (2) ; Claus Müller (1) ; Michael Lumpp (1)
23.10.18Herren 2 - TTC Weingarten 15 : 9
Starkes vorderes Paarkreuz reicht nicht
von Kette
Heberle und Hamhaber waren die einzigen, die gegen Weingarten punkten konnten. Das reichte für einen Punktgewinn nicht aus. Heberle gewann sein Doppel zusammen mit Truong, Hamhaber mit Wipfler. In den Einzeln trumpfte Heberle weiter auf und hatte seine Gegner gut im Griff. Hamhaber konnte in seinem zweiten Einzel überzeugen. Der Rest der Mannschaft fand einfach nicht zu seiner Form. Wipfler erspielte sich in seinem ersten Einzel immerhin eine 2:0-Satzführung, aber dann riß doch noch der Faden. Am Ende verlor man knapp mit 5:9. Dem TTV 2 kommt nun die zweiwöchige Pause gerade recht um seine Form zu finden, um dann im nächsten Kellerduell gegen den ebenfalls sieglosen TV Knielingen endlich ein Erfolgserlebins verbuchen zu können.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Tim Heberle / Anton Truong (1) ; Stefan Hamhaber / Markus Wipfler (1)
in den Einzeln: Tim Heberle (2) ; Stefan Hamhaber (1)
18.10.18Herren 2 - TTC Ka-Neureut 27 : 9
Es geistert mal wieder!
von Kette
Das es eine schwere Runde werden würde, war allen klar. Aber das schon nach drei Spiele das Abstiegsgespenst durch die Bürgerhalle geistert, war nicht zwangsläufig zu erwarten. Gegen die ebenfalls sieglosen Neureuter, war mehr drin, als am Ende raus kam. Zweimal konnten mehrere Matchbälle nicht genutzt werden. Diese beiden Punkte machten letzendlich den Unterschied aus. Hoffnung keimte kurz auf, als Heberle, Hamhaber und Wipfler drei Spiele in Folge für den TTV holen konnten und eine 4:2-Führung auf der Anzeigetafel stand. Doch danach fehlte etwas das Glück und nur Heberle, Truong und Müller konnten weitere Spielgewinne feiern. Das abschließende Doppel bot dann bis kurz vor 23 Uhr noch tolle Ballwechsel, doch mussten sich Heberle und Truong nach vier engen Sätzen geschlagen geben. Am kommenden Dienstag hat man in eigener Halle aber schon wieder eine neue Chance, die ersten Punkte der Saison einzufahren.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Tim Heberle / Anton Truong (1)
in den Einzeln: Tim Heberle (2) ; Stefan Hamhaber (1) ; Markus Wipfler (1) ; Anton Truong (1) ; Claus Müller (1)
12.10.18ASV Grünwettersbach 4 - Herren 29 : 6
Spannendes Spiel beim Tabellenführer
von Kette
Am Ende schrammten die Zweitvertretung des TTV ganz knapp an einem überraschenden Punktgewinn vorbei. Zu Beginn sah es nach einem deutlichen Erfolg des ASV aus. Sie zogen schnell auf 4:1 davon. Doch dann konnten Truong und Müller in zwei engen Spielen die Oberhand behalten und Eisele schlug Paulduro, der bis dahin ungeschlagen war - 4:4! Danach kamen aber die Grünwettersbach mit ebenfalls drei Siegen in Folge zurück und stellten den alten Abstand wieder her. Doch der TTV gab sich noch nicht auf - Truong und Müller konnten auch ihre beiden zweiten Einzel gewinnen. Somit war man wieder auf einen Zähler am Tabellenführer dran - 7:6. In zwei hart umkämpften Spielen setzte sich dann aber doch der Tabellenführer durch - Eisele konnte gegen den starken Jungendspieler Kraljic noch mit 2:1 in Führung gehen, war dann aber in den letzten beiden Sätzen ohne Gewinnchance. Kettendorf sah am Anfang wie der klare Verlierer in seinem Spiel aus - Paulduro führte mit 2:0. Doch dann kam Kette noch zurück, wehrte vier Matchbälle ab, konnte seinerseits vier Matchbälle nicht nutzen und hatte am Ende mit 14:16 das Nachsehen. Ein Abschlussdoppel oder sogar ein Punkt wären nach diesem harten Kampf ein verdienter Lohn gewesen.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Anton Truong / Christian Eisele (1)
in den Einzeln: Claus Müller (2) ; Anton Truong (2) ; Christian Eisele (1)
04.10.18Herren 2 - SG Rüppurr 13 : 9
Saisonstart misslingt
von Kette
Eine deutliche Niederlage setzte es zum Auftakt gegen die DJK Rüppurr. Beim 3:9 konnte nur Tim Heberle überzeugen. Er steuerte im Doppel mit Truong und im Einzel insgesamt zwei Punkte bei. Auch wenn einige Spiel recht knapp ausgingen, so war der Sieg der DJK´ler nach drei Stunden durchaus verdient.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Tim Heberle / Anton Truong (1) ; Stefan Hamhaber / Markus Wipfler (1)
in den Einzeln: Tim Heberle (1)