Herzlich Willkommen
beim Internet-Auftritt des
Tischtennisverein Ettlingenweier 1980 e.V.
Aktuelles vom Verein
Frohe Weihnachten und ein gutes, neues Jahr23.12.2017Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende. Mit der Weihnachtsfeier und der Spielerversammlung in der vergangenen Woche fanden die letzten beiden Termine in diesem Jahr statt.mehr
ROTECH-Cup 2017 als sportliches und soziales Engagement01.11.2017Wie jedes Jahr am 1. November trug der TTV Ettlingenweier den vereinsinternen ROTECH-Cup 2017 aus. 18 Spieler spielten mit viel Spaß am Tischtennissport und kürten zum Schluss eine Dreier-Mannschaft zum Sieger. Der echte Sieger war aber eigentlich der gute Zweck, für den das Event statt fand.mehr
Vereinsausflug 2017 nach Heidelberg09.09.2017In diesem Jahr wollte der Verein als Vereinsausflug einmal einen Tagesausflug anbieten. Heidelberg mit seinen vielfältigen Sehenswürdigkeiten und der guten Erreichbarkeit mit der Bahn bot sich hierfür an, zumal sich unser Vereinsmitglied Christian Plathow als Insider für die Organisation zur Verfügung gestellt hatte.mehr
2.Herrenmannschaft hat Relegation als Sieger verlassen23.04.2017Wie so oft in den vergangenen Jahren musste die 2.Herrenmannschaft in der Relegation um den Verbleib in der Bezirksklasse nachsitzen. Doch sie bewies mal wieder Durchhaltevermögen und hat es abermals geschafft die Klasse zu erhalten.mehr
Spende über 1000€ aus dem ROTECH-Cup wurde überreicht18.04.2017An einem Trainingsdienstag hatte der Vorstandsvorsitzende des TTV Ettlingenweier Matthias Buchmüller sowohl Ortsvorsteherin Elisabeth Führinger als auch Ehrenmitglied Heinz Peters eingeladen. Anlass war die Scheckübergabe aus dem Erlös des seit vielen Jahren durchgeführten Benefiz-Turniers.mehr
Aktuelle Ergebnisse und Berichte
16.01.18Herren 3 - TG Eggenstein 24 : 9
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Thomas Dantes / Martin Lumpp (1)
in den Einzeln: Thomas Dantes (1) ; Matthias Buchmüller (1) ; Martin Lumpp (1)
14.01.18TTV Friedrichstal 1 - Jungen 12 : 8
Klarer Sieg gegen Friedrichstal
von Christian Plathow
Friedrichstal spielt wie Ettlingenweier im Mittelfeld und ist somit direkter Konkurrent in Fragen Abstieg und Aufstieg. Bei Bestbesetzung liegt eine beachtliche TTR-Punktedifferenz zu unserer Jugendmannschaft vor, so dass mit entsprechendem Respekt die Mannschaft diesen Sonntag nach Friedrichstal gefahren ist. Unsere Mannschaft trat in Bestbesetzung an - Friedrichtal mußte auf 3 Ersatzspieler zurückgreifen. Und unsere Jugendmannschaft packte diese Chance beim Schopfe. Nach kurzen Doppelspielen stand es 2:0 für Ettlingenweier. Mit Ausnahme gegen die Nr. 1 aus Friedrichstal, Weiß, konnte unsere Mannschaft im Folgenden alle Spiele gewinnen. Hervorzuheben ist hierbei ein hart umkämpfter 5-Satz Sieg von Jonas Lumpp gegen Tasche. Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung gegen eine ersatzgeschwächte - aber dennoch starke Mannschaft aus Friedrichstal.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Jonas Plathow / Jonas Lumpp (1) ; Lukas Bönke / Tim Bönke (1)
in den Einzeln: Lukas Bönke (1) ; Jonas Plathow (1) ; Tim Bönke (2) ; Jonas Lumpp (2)
14.01.18VSV Büchig 1 - Herren 27 : 9
Kämpferische Leistung wurde belohnt
von Kette
Über ein Unentschieden hätte man sich von Ettlingenweierer Seite nicht beschweren dürfen, was auch das Satzverhältnis von 31:31 zeigt. Aber am Ende wurde eine Aufholjagd sogar mit zwei Punkten belohnt. Aber fangen wir vorne an: In den Doppeln gab es neuformierte Teams, was aber an der Ausbeute nichts änderte - 2:1 für Büchig, nur unser Doppel 1 Herberle/Truong konnten gewinnen. Auch im forderen Paarkreutz gab es nichts zu holen - Umlauff hatte Hamhaber klar im Griff und Heberle verlor überraschend gegen Martin - 4:1 für Büchig. Dann begann aber die starke Phase des TTV bis zum Ausgleich von 6:6: Truong, Kettendorf, Müller, Hamhaber und Wipfler konnten ihre Spiele siegreich gestalten. Dem unglaublich aktiven und enorm beweglichen Truong blieb es vorbehalten, den TTV auf die Siegerstraße zu schicken. Mit Vorhandtopspin-Staffetten setzte er den Büchiger Lindner immer weiter unter Druck und gewann mit 3:1. Müller überraschte durch eine klare Niederlage gegen Bürstner. Danach mussten Kettendorf und das Abschlussdoppel an die Platte. Während Heberle/Truong ihre Gegner gut im Griff hatten und schnell mit 3:1 gewannen, kämpften am anderen Tisch Kettendorf gegen Weber um jeden Zentimeter der Platte. Wie schon in der Hinrunde entwickelte sich zwischen den beiden eine ganz enge Partie in der wieder Kettendorf, das bessere Ende für sich hatte. Er gewann mit 11:13, 13:11, 11:13, 11:9 und 11:8 und konnte somit den ersten Sieg in der Rückrunde sichern.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Tim Heberle / Anton Truong (2)
in den Einzeln: Stefan Hamhaber (1) ; Anton Truong (2) ; Markus Wipfler (1) ; Frank Kettendorf (2) ; Claus Müller (1)
13.01.18Damen 1 - Post-SV Karlsruhe 12 : 8
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Birgit Clour (1) ; Gabi Berger (1)
12.01.18Herren 4 - SG Stupferich 14 : 9
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Daniel Sluzewski / Gerhard Schneider (1)
in den Einzeln: Daniel Sluzewski (1) ; Christian Fömmel (2)
11.01.18Herren 6 - ASV Grünwettersbach 66 : 9
Trotz Verlust mit der Leistung fast zufrieden
3:9 in der Vorrunde. Grünwettersbach VI hat zwar umgestellt und musste seine Nr.1 abgeben, hat im ersten Paarkreuz aber immer noch gewaltig Power. Gegen Sutter hatten Ilg und Pei keine Chance, aber gegen Hagner gaben sie beide erst im fünften Satz das Spiel knapp verloren. Vorausgegangen war aber ein kleiner Verbesserungserfolg, da unsere gut zusammengestellten Doppel sich mit 2:1 erfolgreich verkauften. Unser mittleres Paarkreuz Altmann und Scharf erzeugte gegen stärkere Gegner mächtig Gegendruck, kann am Ende aber aus den vier Spielen nur einen Punkt erringen. Unserem dritten PK Raffalli und Schwan gelingt gegen die etwas stärkeren Gegner fast eine volle Breitseite, Raffalli kann zweimal punkten und Schwan kann dem langjährigen Dauererfolg ihres Gegners endlich ein klares Paroli bieten. Während der Gegner beim Stande von 8:4 schon ans Duschen dachte, wurden bei 8:6 nochmal die Schläger ausgepackt zum Entscheidungs-doppel. Aufgrund der taktischen Aufstellung des Gegners, für Doppel 1 nicht die beiden Stärksten zu wählen, und der Führung für den TTV bei Abbruch war es bei Licht betrachtet doch eine ganz ganz enge Kiste. Schwer erleichtert ließ die Sechste des ASV Grünwettersbach uns deutlich fühlen, dass wir uns ihren Respekt erspielt hatten. 13 Sätze in der Verlängerung, --wenn da der richtige umkippt….na ja, spannend wars.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Zhen Pei / Dieter Scharf (1) ; Jerome Raffalli / Gaby Schwan (1)
in den Einzeln: Dieter Scharf (1) ; Jerome Raffalli (2) ; Gaby Schwan (1)
09.01.18TTC Langensteinbach 5 - Herren 59 : 2
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Franz Hable (1) ; Armin Keller (1)
08.12.17Herren 1 - TTC 95 Odenheim 22 : 9
Odenheim überraschend stark!
Eine deutliche Niederlage gab es zum Vorrundenabschluss gegen Odenheim. Schon fast aussichtslos lag man nach den Doppeln mit 0:3 in Rückstand, obwohl Odenheim mit Ersatz spielen musste, aber das dritte Paarkreuz, aufgefüllt mit Spielern aus der dritten und vierten Mannschaft hatte bereits mehr QTTR-Punkte als unser drittes Paarkreuz. Daher konnten in den Einzeln lediglich Bastian Rüger und dann noch Jakob Schmid punkten, so dass am Ende leider nichts zu holen war und somit die Vorrunde auf einem direkten Abstiegsplatz beendet wird.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: Jakob Schmid (1) ; Bastian Rüger (1)