Herzlich Willkommen
beim Internet-Auftritt des
Tischtennisverein Ettlingenweier 1980 e.V.
Aktuelles vom Verein
Kein Trainingsbetrieb und Hallenschließung29.10.2020Ab Montag, 02.11.2020 wird der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen Sportanlagen und -hallen untersagt.mehr
Aktuelle Trainingszeiten und Regeln20.10.2020Auf Grund der unterschiedlichen Auflagen, müssen wir unsere Trainingszeiten immer wieder anpassen. Die derzeit gültigen Zeiten sind nachfolgend aufgeführt! Alle Regeln, die im Moment zu beachten sind, sind hier auch aufgeführt.mehr
Generalversammlung22.07.2020Die diesjährige Generalversammlung findet am Sonntag, 26.07.2020, um 17 Uhr in der Bürgerhalle statt.mehr
Endlich sehen wir uns wieder.. und dürfen wieder trainieren05.07.2020Die Freigabe durch die Behörden der Stadt Ettlingen zu unserem Schutz- und Handlungskonzept liegt vor,.. es kann wieder trainiert werden! Wir dürfen in der Bürgerhalle trainieren!! Anpassung: 05.07.2020mehr
Einstellung Sport- und Spielbetrieb wegen Corona-Virus - Aktualisierung 18.03.202013.03.2020Ab sofort werden weder Training noch Veranstaltungen, Sitzungen, o. ä. in allen Hallen der Stadt Ettlingen und auch in unserem Vereinsheim stattfinden!mehr
Aktuelle Ergebnisse und Berichte
22.10.20Herren 1 - TV Malsch 19 : 5
Vor dem Shutdown ein Sieg!
von Christian Eisele
Ohne große Hintergedanken, aber mit der Hoffnung auf den ersten Zweier der Saison, war man das Spiel gegen den TV Malsch angegangen. Mit den Doppeln klappte es im Vergleich zum Debakel gegen Beiertheim schon einmal sehr gut, und durch das stark agierende vordere Paarkreuz Ochner/Heberle konnten wir uns mit 4:1 in Front setzen. Dann schlug Malsch im mittleren Paarkreuz zurück... Es wurde ein enges Spiel. Spielerisch leider noch nicht viel besser als gegen Beiertheim, konnte sich Eisele aber letztlich durch großen Kampfgeist durchsetzen und stellte sicher, dass man mit 5:4 in Front blieb. Nun sprach sich auch herum, dass dies vorerst das letzte Spiel der Saison sein würde, da der Verband den Spielbetrieb (zunächst bis 08. November) einstellt. In den folgenden Einzeln konnte sich alle Spieler bis auf Truong durchsetzen und brachten so einen respektablen Sieg nach Hause.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Martin Ochner / Tim Heberle (1) ; Christian Eisele / Armin Maurer (1)
in den Einzeln: Martin Ochner (2) ; Tim Heberle (2) ; Adrian Grotz (1) ; Christian Eisele (2)
15.10.20Herren 4 - TV Mörsch 29 : 4
Diesmal hat es geklappt.
Bei diesem Heimspiel mit 2 ausgewogenen Mannschaften waren schon im Vorfeld die Erwartungen hoch gespannt. Wieder sollte eine taktische Aufstellung der Doppel unsere Spielerprofile optimiert zusammenstellen. 3 Punkte für den Gewinn aller drei Doppel waren die Belohnung. Die Nummer 1 der Gegenseite, Norbert Heck, mit seinem butterweichen Schnitt stellte in den folgenden Einzeln jedoch für unser erstes Paarkreuz eine unüberwindbare Hürde dar. Kein Problem dagegen hatten Pei und Ilg beim Punkten gegen die Nummer 2, wobei Ilg seinen vierten Satz mit einer Serie stark emotionsgeladener aber platzierter Geschosse erfolgreich beendete. Hurle hatte in den letzten Spielen bereits auf sich aufmerksam gemacht und konnte seine Erfolgsserie auch heute bei beiden deutlich stärkeren Gegnern fortsetzen. Unser drittes Paarkreuz, Scharf und Fuchs erhielt auf diese Weise nur jeweils einmal die Chance zu spielen, allerdings ebenfalls mit Gewinnabschluss. Damit rutschte die Vierte in der Tabelle hoch auf Platz 8.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Zhen Pei / Dieter Scharf (1) ; Dennis Ilg / Peter Altmann (1) ; Elmar Hurle / Günter Fuchs (1)
in den Einzeln: Zhen Pei (1) ; Dennis Ilg (1) ; Elmar Hurle (2) ; Dieter Scharf (1) ; Günter Fuchs (1)
13.10.20Herren 2 - TTC Weingarten 39 : 6
Erfolg gegen Tabellenführer
von Jörg Scheurer
Mit TTC Weingarten 3 hatte die 2. Mannschaft des TTV Ettlingenweier den Tabellenführer aus der Kreisklasse A zu Gast. Insofern hatte man sich im Vorfeld auf ein knappes Spiel eingestellt. Leider war der Start nicht optimal, da man nach den Doppeln mit 1:2 hinten lag. "Nur" unser Doppel 3 Lumpp / Schneider konnte einen Punkt für Ettlingenweier einfahren. Da unser vorderes Paakreuz anschließend zum Teil sehr knapp unterlegen war, lag man zwischenzeitlich mit 1:4 hinten. Die nachfolgenden vier Einzel von Scheurer, Buchmüller, Lumpp Ma. und Schneider gingen alle an den TTV Ettlingenweier, so dass man den Spieß nach dem ersten Durchgang wieder drehen und mit 5:4 knapp in Führung gehen konnte. Im Anschluss spielte das vordere (Maurer, Fömmel) sowie das mittlere (Scheurer, Buchmüller) Paarkreuz jeweils 1:1, so dass es vor den letzten drei möglichen Partien 7:6 für Ettlingenweier stand. Dank eines an diesem Abend überragenden hinteren Paarkreuzes mit Lumpp Ma. und unserem routinierten, aber nicht minder ehrgeizigem Ersatzspieler Schneider, wurden weitere zwei Spiele für die Heimmannschaft gewonnen. Dies reichte dann für einen hart erkämpften 9:6 Heimsieg. Knapp war es auf jeden Fall, denn von den 15 Partien gingen 7 über 5 Sätze, von denen wiederum 4 erst in der Verlängerung des fünften Satzes entschieden worden sind. Dank dieses Sieges konnte sich der TTV Ettlingenweier 2 zumindest kurzfristig die Tabellenspitze sichern.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Martin Lumpp / Gerhard Schneider (1)
in den Einzeln: Armin Maurer (1) ; Jörg Scheurer (1) ; Matthias Buchmüller (2) ; Martin Lumpp (2) ; Gerhard Schneider (2)
06.10.20Herren 3 - TTC Forchheim 38 : 8
Belohnter Kampfgeist
Bei diesem Heimspiel wurden ebenfalls bei beiden Mannschaften 2 Lücken mit Ersatzspielern aufgefüllt. Beim Vergleich kommt nur unser erstes Paarkreuz auf Augenhöhe, die vier letzten Positionen standen vor einer schweren Aufgabe. Umso erfreulicher, dass sich der erforderliche Kampfgeist gleich von Anfang an einstellte, denn alle drei Doppel konnten in vier Sätzen spielentscheidend gewonnen werden. D1 Chawla / Schneider, D2 Naß / Pei und D3 Plathow / Kühnberger. Nachdem Chawla im ersten Einzel auch im fünften Satz in der Verlängerung die Oberhand behielt, gelingt es Forchheim sechs Siege lang am Ball zu bleiben und damit den Spielstand auf 4:6 zu wenden. Nachdem Schneider mit seiner Gegnerin einen neuen Langzeitrekord im Dauerschupfen aufgestellt hatte, der letztendlich von seiner etwas größeren Spielgeduld belohnt wurde, konnte Forchheim noch einmal bis auf 8 erhöhen. Weitere zwei Siege von Plathow und Pei leiteten beim Stand von 7:8 das dramatische Entscheidungsdoppel ein. Chawla und Schneider benötigen einen Satz zur Auslotung der Möglichkeiten, bevor sie mit weiteren drei sicheren Sätzen zielsicher die Ernte einbrachten und in der Tabelle auf Platz 6 rutschten.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: Iqbal Chawla / Gerhard Schneider (2) ; Joachim Naß / Zhen Pei (1) ; Christian Plathow / Richard Kühnberger (1)
in den Einzeln: Iqbal Chawla (1) ; Gerhard Schneider (1) ; Christian Plathow (1) ; Zhen Pei (1)
19.09.20Damen 1 - TTV Ettlingen 20 : 10
Klare Niederlage
von Gaby Schwan
Nachdem die vergangene Runde wegen der Pandemie abgebrochen wurde, soll mit entsprechenden Auflagen die neue Saison durchgeführt werden. Die festgesetzten Corona-Maßnahmen wurden auch bereitwillig von allen Spielerinnen wie auch Begleitpersonen eingehalten. Zum Start hatten die Damen die neu gemeldete 2. Mannschaft von Ettlingen zu Gast. Von der Spielstärke her könnte diese auch ohne weiteres in der Verbandsliga mithalten. So gingen dann auch erwartungsgemäß alle Spiele an die Ettlingerinnen. Die Gastgeberinnen waren schon froh, wenn sie einigermaßen mithalten konnten. Nur das Doppel Clour/Schwan kämpfte sich in den 5. Satz, dazu kam noch ein Satzgewinn von Gaby Berger. Bemerkenswert ist zusätzlich, dass in den Reihen der Gäste zwei Spielerinnen noch der Klasse U11 (!) angehören.
Für den TTV siegten:
in den Doppeln: -
in den Einzeln: -