Herzlich Willkommen
beim Internet-Auftritt des
Tischtennisverein Ettlingenweier 1980 e.V.
Aktuelles vom Verein
2. Platz beim Boule-Turnier in Ettlingenweier12.09.2021Am letzten Wochenende hat der TTV beim Hobby-Boule-Turnier der Boule-Abteilung des TV Ettlingenweiers teilgenommen und erreichte mit einer Mannschaft den 2. Platz bei diesem Ortspokal.mehr
Vereinsmeisterschaften 202104.09.2021Keine so guten Voraussetzungen für ein Indoor-Ereignis. Nach vielen Wochenenden mit kaltem oder regnerischem Wetter endlich wieder ein freundliches, warmes Wochenende, das war vergangenen Samstag, 4.September 21 der Fall. Dazu das nahe Ende der Ferien, in dem viele Mitglieder noch in Urlaub waren. Umso erfreulicher, dass sich doch 10 Mitglieder gefunden hatten, die sich im Rahmen der Vereinsmeisterschaft miteinander messen wollten.mehr
Kalender für Trainingszeiten während Corona-Pandemie06.05.2021Aktuelle Trainingszeiten während der Corona-Pandemie können in dem Google-Kalender eingesehen werden.mehr
Nachruf auf Franz Hable29.01.2021Mit großer Bestürzung haben wir in dieser Woche vom Tod unseres Gründungsvorstands Franz Hable erfahren.mehr
Spendenaktion des TTV Ettlingenweier25.12.2020Dank der Masken-Spende von Heinz Peters (Fa. Rotech) können wir diese Weiterverkaufen und somit Gelder für eine Spende sammeln!mehr
Aktuelle Ergebnisse und Berichte
16.09.21Post-SV Karlsruhe 1 - Damen 18 : 2
Start in die neue Saison
von Gaby Schwan
Mit hoffentlich besseren Karten wird erneut ein Versuch unternommen, trotz Pandemie eine komplette Spielsaison durchzuführen. Das erste Spiel der Damenbezirksliga lautete Post SV Karlsruhe gegen TTV Ettlingenweier. Beide Mannschaften waren nur zu dritt, damit spielt jeder gegen jeden zuzüglich einer Doppelpaarung. Gleich die ersten beiden Partien waren hart umkämpft und gingen leider für den TTV im 5. Satz verloren. So unterlag das Doppel Lumpp/Clour ebenso wie Schwan, die denkbar knapp mit 9:11 das Nachsehen hatte. Auch die weiteren Spiele verliefen spannend mit tollen Ballwechseln. Unterm Strich konnten aber nur Lumpp und Schwan jeweils einmal punkten. Es herrschte an dem Abend aber eine angenehm lockere Atmosphäre, bei der man das Gefühl hatte, jeder Spielerin machte es Spaß, wieder unter Wettkampfbedingungen den Schläger in die Hand zu nehmen. Bleibt nur zu hoffen, dass diesmal die Runde zu Ende gespielt werden kann.